Begleitung im deutschen Gesundheitswesen

Die Patienten nicht allein lassen - Ehrenamtlicher Besuchsdienst

 

Ehrenamtliches Engagement von Menschen mit afrikanischen Wurzeln ermöglicht einen täglichen Besuchsdienst in allen Berliner Krankenhäuser.

Das ist wichtig, wenn die Patienten, die sich in Berlin behandeln lassen, nicht ihre Familienangehörige mitbringen konnten.

Ohne Begleitung und ohne die deutsche Sprache zu verstehen, fühlen sich die Menschen häufig hilflos.

Gelegentlich benötigen sie jemanden, mit denen sie in ihrer Landessprache das Erlebte noch einmal besprechen wollen.

 

Medizinische Hilfe und Soziale Beratung

 

Durch die Zusammenarbeit mit OPEN.MED Berlin ist es uns möglich, Menschen, die keinen Zugang zur Gesundheitsversorgung haben, kostenlose medizinische Hilfe und Beratung in sozialen Fragen anzubieten. Wir möchten gerne, dass alle Menschen in Berlin, unabhängig vom Aufenthaltstatus, medizinisch angemessen versorgt werden.

Wer direkt ein Krankenhaus mit einer internationalen Anlaufstelle in Berlin sucht, kann sich über folgende Website German Medical Services Worldwide gut unterrichten:

www.vivantes-international.com

 

 

Überwindung der Flucht

Allein in den ersten neun Monaten im Jahre 2015 sind mehr als 3000 Menschen auf ihrer Flucht übers Mittelmeer ums Leben gekommen. Die genaue Zahl ist unbekannt. Die, die diese Flucht überlebt haben, sind oftmals traumatisiert. Mit ehrenamtlichen Mitarbeitern, Partnern und Unterstützern arbeiten mit den geflüchteten Menschen aus Afrika zusammen, beraten sie über medizinische und psychologische Betreuungsmöglichkeiten und begleiten sie. Dabei halten wir enge Kontakte zu zivilen Initiativen zur Rettung Schiffbrüchiger im Mittelmeer. Nur so entsteht ein Verständnis für die Lage dieser Menschen. Unter strenger Beachtung des Persönlichkeitsschutzes der geflüchteten Menschen unterrichten wird die Öffentlichkeit über die Lage der geflüchteten Menschen im Mittelmeer, in Lybien und in anderen Flüchtlingscamps in Nordafrika.

Kontakt:

 

Dr. Beatrice Moreno Projektbüro Berlin

Dr. Angela Mortimer

Torstr. 39

10119 Berlin

Mobil:  01738092684

Besuchsdienst

Ab den ertsten August hat TEFA e.V. eine neue Leiterin für unseren ehrenamtlichen Besuchsdienst gewinnen können. Wir freuen uns, dass Cristina M. Barrientos diese Aufgabe übernommen hat. Mit ihrer Hilfe wird es nun möglich sein, alle Krankenhäuser in Berlin einzubeziehen.

Wir sagen: Danke!

Hier finden Sie uns

 

Projektbüro

Torstr. 39

10119 Berlin

 

Kontakt

Interessieren Sie sich für eins unserer Projekte?

Rufen Sie einfach an unter:

030-224 66 415

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Eine Verwendung der Seiten oder Bilder ist ohne ausdrückliche Genehmigung nicht gestattet.