WIRK - KLIMA LERNEN IM KIEZ

Wussten Sie schon? 

In deutschen Tierfabriken werden pro Jahr mehr als eine halbe Milliarde Hähnchen geschlachtet, die in Betrieben mit 50.000 oder mehr Tieren großgezogen werden. Hierzulande verfügen drei Prozent der landwirtschaftlichen Betriebe über die Hälfte der Agrarflächen. Wollen Sie daran konkret etwas ändern, dann Rufen Sie uns an. Wir geben Tipps, wo Sie ganz konkret etwas ändern können.

Kontakt: WIRK - KLIMA LERNEN IM KIEZ

 

Wussten Sie schon?

Als Berliner NGO wollen wir durch Information und Beteiligung die Bevölkerung vor Ort sensibilisieren. So sollen Betroffene und sonstige Akteure unterstützt werden, sich gegen die offenkundige, aber auch schleichende Klimaveränderung zu wehren. 

Der Fokus unserer Arbeit liegt auf aktivierende Betzeiligungsformen, die persönliche Begegnung und Information miteinander verbinden.

Dabei wird gemeinsam herausgearbeitet, wie verschiedene Akteursgruppen im Kiez erreicht werden können.

Wussten Sie schon?

Bürgerliche Beteiligung auf der Kiezebene kann dazu dienen, mit lokalen Organisationen zusammenzuarbeiten und Dritte zu motivieren. Dabei sind die Beteiligungsformate ganz unterschiedlicher Natur. Dabei ist uns wichtig, dass auch Menschen mit Migrationshintergrund sich beteiligen können. Dabei kann das Thema "Klimaveränderung" zu Konflikten führen. Die Beteiligung des Globalen Südens kann helfen, unterschiedliche Interessen sichtbar zu machen. Oftmals stehen die Fragen im Vordergrund, wie Beteiligung zu Konfliktlösung beitragen kann und welche Methoden und Formate sich hierfür eignen. In von TEFA organisierten Diskussionsveranstaltungen diskutieren wir mit Interessierten, wie Verständnis und Vertrauen zwischen unterschiedlichen Akteursgruppen aufgebaut und gemeinsam Lösungsansätze entwickelt werden können. 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Eine Verwendung der Seiten oder Bilder ist ohne ausdrückliche Genehmigung nicht gestattet.