Was bedeutet Fairer Handel?

Kaffee, Blumen, Bananen, Orangensaft und mehr - Der faire Handel boomt in Deutschland.  Lag der Umsatz fair gehandelter Produkte im Jahr 2005 bei 121 Millionen €, so wurde 2015 bereits ein Umsatz von über einer Milliarde € erzielt. Die TEFA Redakteurin Wiebke Kleinschmidt hat sich umgehört.

Welche Aspekte sind für Mitglieder und TEFA-Freunde von besonderer Bedeutung?

Hier wird eine kleine Auswahl der Meinungen wiedergegeben...

Dr. med. Beatrice Moreno, Ärztin und Informatikerin

Ein Plus an mehr Gerechtigkeit....

Allgemein wird unter Fairen Handel eine Handelspartnerschaft verstanden, die auf Dialog, Transparenz und Respekt beruht. Für mich persönlich ist von besonderer Bedeutung, dass bei den Handelsbeziehungen mehr Gerechtigkeit entsteht.

Lautaro Sancho und Henry Wanyoike, Experte für Internationales und Olympiasieger

Produzentinnen und Produzenten werden nicht vergessen...

Langfristige Handelsbeziehungen unter fairen Bedingungen, Mindestpreise und faire Konditionen vergrößern die wirtschaftliche Sicherheit für die Menschen im globalen Süden. Das halten wir für wichtig...

Romeo Pikop,  Gründer von TechEnergy for Africa

Für einen umweltschonenden Anbau...

Als Techniker erkenne ich immer wieder, wie wichtig der umweltschonende Anbau ist, damit eine Nachhaltigkeit gegeben ist...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Eine Verwendung der Seiten oder Bilder ist ohne ausdrückliche Genehmigung nicht gestattet.