Global connected Society

Berlin 19.08.2018

Dürre bedroht Existenzen: Wenn der Regen ausbleibt, hat dies für afrikanische Bauern verheerende Folgen. Pflanzen können bei Trockenheit nicht wachsen und Früchte verdorren an den Zweigen. Erneausfälle dränden die Bauern an den Rand ihrer wirtschaftlichen Existenz und bedrohen damit die Lebensgrundlage ganzer Familien. Im Extremfall müssen die verzweifelten Menschen ihre Hühner, Ziegen, Schafe und Kühe notschlachten, ihr Hab und Gut verkaufen und aus ihren Wohnregionen flüchten. Vor allem afrikanische Staaten sind immer häufiger von auftretenden Dürren betroffen.  Schon seit 2014 bietet die African Risk Capacity (ARC) einen Ausweg: Mitgliedsstaaten der Afrikanischen Union können sich gegen die Folgen von Dürre versichern. Neu hinzugekommen ist ARC Replica. Dieses Instrument ergänzt diese Versicherung. Sobald ein afrikanischer Staat diese Police erworben hat, können internationale Hilfsorganisationen die Versicherungssumme aufstocken. Mehr unter:

www.kfw.de/stories4 

Unser Engament vor Ort

Aus- und Weiterbildung durch TechUnite

Bildung

Schüler und Studenten lernen über organisierte Schulprojekte alters-gerecht, wie Naturprodukte unter menschenwürdigen Bedingungen entstehen können.

Health

TEFA beteiligt sich anaktuell an 15 Projekten, die die Zielsetzung haben den Zugang zu medizinischer Versorgung zu verbessern. 

Fairer Handel

Fairer Handel ist eine Partnerschaft, die nach mehr Gerechtigkeit im internationalen Handel strebt.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Eine Verwendung der Seiten oder Bilder ist ohne ausdrückliche Genehmigung nicht gestattet.